Blog posts

Go Lobster Go!

Go Lobster Go!

Kulinarium

Ich erinnere mich gut an meine erste Begegnung mit Hummer. In meinem ersten Praktikum damals auf Mallorca in dem wunderschönen Lindner Golf & Wellness Resort. Ich unterstütze die Direktionsassistentin bei einer wöchentlichen Promotion eines Hummer Dinners. Somit lief ich fröhlich durch das Hotel und summte den ganzen Tag „Go Lobster Go“… Natürlich hatte ich auch das Vergnügen den Hummer zu probieren und hätte nicht gedacht, dass ich ihn so köstlich finde.

Nach all diesen Erfahrungen liegt es also nahe das ich großer Fan des wundervollen Restaurants „1st Lobster“ hier in Kitzbühel bin. Den Sommer über kann man ja nur darüber erzählen und es sich für den Winter vormerken. Somit war ich super happy das ich auf Facebook lesen konnte, dass das 1st Lobster seine Türen im Oktober wieder öffnete.

Somit hiess es für Freunde und mich … nichts wie hin da!

1st Lobster

1st Lobster

1st Lobster

 

Mir gefällt besonders gut das Interior Design des 1st Lobster, hervorheben muss ich allerdings gerade bei diesem Besuch, dass wir einen fantastischen Service von einer jungen Dame bekommen haben.  Da alle in der Runde an diesem Abend aus der Hotellerie stammen, lehnen wir uns natürlich mal etwas aus dem Fenster und sind überzeugt, dass wir das natürlich auch beurteilen können. Cool finden wir auch das die Küche die Speisen serviert. Es sind die die mit Liebe & Leidenschaft täglich Leistung bringen müssen, also können Sie ja auch ihr Kunstwerk präsentieren. *Daumen hoch*, wir fanden das super!

1st Lobster

1st Lobster

Wir bestellten natürlich einige Klassiker, wie Carpaccio vom Rind und einen warmen Pulposalat, den ich für mich diesen Sommer absolut als einen Favourite entdeckt habe. Zum Hauptgang gab es selbstverständlich Surf’n’Turf, einmal mit Hummer und einmal mit Garnele.

Ich kann einfach nur sagen das es großartig war. Selten so gutes Fleisch gegessen, eure Saucen sind genial, die Potatoes, das Gemüse!

1st Lobster

1st Lobster

 

Super sweet das der kleine Lobster auch auf meinem Schokomousse serviert wird. Großes Lob an die Küche für eure Crème brûlée, nicht zu süß wie sonst oft.

1st Lobster

1st Lobster

 

Den Abend lassen wir auch im Restaurant ausklingen und genießen einfach dort noch einen Wein, anstatt weiterzuziehen. Eure Musikauswahl gefällt mir nämlich auch und da bin ich oft noch kritischer als bei einer Crème brûlée.

Fazit: wer da nicht war, der hat was falsch gemacht!

Go Lobster Go!!!

1st Lobster

1st Lobster

1st Lobster

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.