Blog posts

ME°RCHEN ME°DCHEN

ME°RCHEN ME°DCHEN

Lifestyle, Shopping, Trending

Eine Schwäche für die schönen Dinge im Leben, das haben wahrscheinlich viele von Euch auch. Bei mir gehören Schmuck und Keramik definitiv dazu. Somit war mir auf Instagram schon vor einiger Zeit ME°RCHEN ME°DCHEN ins Auge gestochen. Und wer mich etwas näher kennt, der weiß um meine etwas verrückte Story des Geschirrs aus Portugal, da möchte ich jetzt aber hier nicht näher drauf eingehen, das war zu ärgerlich.

Meine große Hingabe zu Schmuck allerdings ist bisher nur mit Freude zu beschreiben. Ich find es gibt kaum etwas schöneres, als ein Schmuckstück, dass hochwertig und aus einer Leidenschaft heraus gestaltet wurde. So zu finden bei den Mädels von von ME°RCHEN ME°DCHEN. Barbara und Sabina, zwei kreative Frauen, dich sich zusammen getan haben. Barbara die den Schmuck selbst macht und Sabina die die Keramik produziert. Als ich die beiden in ihrem „Schauraum“ treffe könnte es passender nicht sein. Ein altes Fachwerkhaus, das schon 300 Jahre so dort steht. Gemütlich und knarrendes Holz, ein bisschen muss man den Kopf einziehen wenn man durch manche Türe geht. Ein alter Ofen, eine Südtiroler Klöppelspule, Bilder von damals. Hier steckt soviel Tradition, Liebe und Bodenständigkeit.

Nein, man kann ihre Schätze nicht einfach in einem Geschäft kaufen. Es gibt keinen Katalog, keinen Online Shop. Es funktioniert wie damals, über Mundpropaganda, naja und ein bisschen über Instagram 😉 . Sollte man also ein besonders Stück wollen, muss man es bestellen und eventuell auch ein bisschen warten, bis es eigens von Barbara oder Sabina angefertigt wird. Oder man wird natürlich schon bei der reichlichen Auswahl sofort fündig. Einmal im Jahr bietet sich eine weitere nette Chance, ME°RCHEN ME°DCHEN ist auf dem St. Johanner Weihnachtsmarkt am ersten Wochenende zu finden.

In einer Zeit, in der wir einfach alles bestellen können, es uns nach Hause geliefert wird und wir ständig das Internet nach neuen Angeboten durchforsten. War es schön zu sehen, dass so manches nur einen Ort weiter passiert und dass zwei Frauen sich in ihrem Können verwirklicht haben. Made in Tyrol!


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.