Blog posts

Wildpark Aurach

Wildpark Aurach

Trending

Der Wildpark in Aurach bei Kitzbühel ist und bleibt mein Lieblingsausflugsziel. Sommer wie Winter zieht es mich immer wieder dort hin, schon von meiner ersten Stunde an, als ich nach Kitzbühel kam.

Ehrlich gesagt, war es für mich neu, dass die Rehe und Hirsche sich frei bewegen können und man manchmal nur einen ausgestreckten Arm von ihnen entfernt steht.

Der Rundweg dauert ca. 45 Minuten, man hat einfach einen gewaltigen Blick und die Natur strahlt eine herrliche Ruhe aus.

Über die Jahre bemerkte ich einen zuwachsenden Ansturm auf den Wildpark. Manchmal hab ich das Gefühl, dass es daran liegt, dass ich einfach jedem davon erzähle, wie schön es dort oben ist.

2012 bekam ich zu meinem Geburtstag sogar eine einjährige Patenschaft für ein neugeborenes siamesisches Hängebauchschwein, Gertrude!

In diesem Jahr durfte eine kleine Alpaka Familie ihr neues Zuhause, das Streichelstadl vom Wildpark beziehen. Alpakas sind ja das trendy-animal schlechthin, aber sie haben auch wirklich liebe Augen und strahlen auch so etwas freundliches aus.

Ich komme immer wieder gerne in den Wildpark, vor allem wenn um 14:30 Uhr die Fütterung der Tiere stattfindet. Man kann die Tiere beobachten und den ein oder anderen guten Schnappschuss einfangen. Besonders im Winter bei Sonnenschein und glitzernden Schnee strahlen die Hirschen mit ihren gigantischen Geweihen etwas majestätisches aus.

Beim Besuch des Wildparks sollte man auch unbedingt in die Branderhofstube einkehren, das zum Wildpark gehörige Gasthaus.

*Dieser Beitrag ist keine Kooperation, er ist aus einer persönlichen Empfehlung von mir entstanden.

*Bildrechte Jennifer Born

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.